Schulbesuch Lenzburg

Am 12. November durften wir zum zweiten mal im 2013 einen Schulbesuch machen, dieses Mal bei der 3. Klasse in Lenzburg.

Wiederum zeigten wir den Schülern was für verschiedene Möglichkeiten es gibt einen Hund sinnvoll, und auch teilweise der Rasse entsprechend, zu beschäftigen. Von Sabine wurde mit ihren Golden Retrievern Ronja und Honey einige Arbeiten im Sanitätshundebereich vorgestellt. Honey gab ausserdem noch Einblick in die Dummyarbeit.

Ich stellte mit Arco, Enya und Topaz die Arbeit am Kreis (Circle Game) vor. Diese ergänzten wir mit Kunststücken, Apportieren und gleichzeitigem Arbeiten mehrerer Hunde an einem Kreis etc.

Topaz zeigte dann noch die Führerverteidigung, So konnten die Kinder sehen, wie diese Arbeit sauber erarbeitet werden kann und durch gezielte Kommandos in jeder Situation abrufbar ist.

Ein wichtiges Anliegen ist es uns auch den Kinder das wichtige Thema "Wie verhalte ich mich richtig gegenüber einem Hund" anschaulich näher zu bringen. Sehr zur Freude der Lehrerin Frau G. Köchli, die feststellen konnte, dass die Kinder das am Morgen besprochene aktiv einbrachten. 

Die beliebtesten Übungen bei den Kindern sind natürlich die, an denen sie selber mit machen dürfen. Voller Begeisterung stellten sie sich auch diesmal als lebendiges Tunnel, Sprünge oder Slalom zur Verfügung.

Danach gab es noch ein kleines Quiz rund um unsere Vorführung. Für jede richtige Antwort gab es als Belohnung etwas kleines Süsses. Die Zeit verging wie im Flug. Schon waren 1 ½ Stunden vorbei und wir liessen unseren Besuch mit einem Zvieri für alle ausklingen.